Month: Oktober 2016

Kaiserwald CX – Bericht von Johannes

Die Runde kenne ich schon gut, weil ich sehr oft im Wald Rad fahre. Der „Radfahrerjohannes“ und ich haben heute die selbe Startnummer gehabt. Beide Johannese vom Team mit Nummer 8 – witzig, oder?

Mein Start war heute gut. Beim Berg bin ich mit dem 2 Gang gefahren und habe ein paar überholt. Durch das Zelt beim Start bin ich als Dritter gefahren.

Nach dem Zelt hat mich ein Mädchen überholt. Ich habe sie bis zum Schluss nicht mehr einholen können.

Nach dem Ziel haben wir erst bemerkt, dass ich meine Dress heute nicht an hatte. Dafür habe ich die Dress dann bis zum Duschen am Abend angehabt.

Ich wurde Vierter – ein guter Platz und wieder ein Pokal!

Nach dem Rennen haben Papa und ich Jürgen, Johannes, Bernhard, Erwin, Hofi und Bört in der Wechselzone angefeuert.

Crossupdate #4 – Europameisterschaft und Heimrennen

Das vergangene Wochenende wurde schon sehnsüchtig erwartet. Samstags crossen Bernhard, Christian, Heribert und Jürgen um Bronze, Silber und Gold gegen Europas beste Masterfahrer. Jürgen hatte einiges vor, erwischte einen schlechten Tag und erreichte das Ziel schließlich auf dem undankbaren 4. Platz. Bernhard, Heribert und Christian präsentierten das Radsportuniondress im Mittelfeld und konnten mit gutem Start, Style und Durchhaltevermögen überzeugen.

Im Kaiserwald kennen wir jeden Kieselstein und deshalb ist das ÖRV- Cup Rennen dort ein besonderes Heimrennen. Das 2. Highlight an einem Wochenende. Unser Aushängefahrer Jürgen erreichte erneut einen Spitzenplatz als Fünfter. Im Windschatten des Altmeisters erreichte Johannes seine zweite TOP10 Platzierung in dieser Saison und schaffte nach einem Defekt in der Startrunde Platz 8. Ein super Ergebnis für die Radsportunion. Das Ergebnis wurde durch ein Großaufgebot unseres Vereins komplettiert:

Bernhard: 33. Platz
Christian: 70. Platz
Erwin: 68. Platz
Heribert: 74. Platz

Ebenfalls am Start im Kaiserwald waren unsere Nachwuchsfahrer Johannes Haydn, Lotta Schober, Rosalie und Leonhard Denk und Felix Schober. Genaue Rennberichte und Interviews folgen noch…

» Bilder von der Masters-EM in Trnava
» Bilder vom ÖRV- Cup Rennen

Crossupdate #3

Unsere Querfahrer starteten nach den internationalen Einsätzen am vergangenen Wochenende wieder in Österreich, in Langenzersdorf. Was 40 Grad und mehr für die Profis bei der Straßenweltmeisterschaft in Doha bedeutet, bedeutet für Crosser eine Außentemperatur von 20 Grad und mehr. Bei diesen ungewohnt warmen Bedingungen starteten erneut Bernhard, Heribert, Johannes und Jürgen. Die beiden letztgenannten präsentierten unser Trikot in der allerersten Startreihe.

Jürgen konnte trotz Verkühlung im starken internationalen Teilnehmerfeld Platz 6 einfahren, Johannes erwischte einen schlechten Tag und fuhr nach zuletzt guten Platzierungen nur auf Rang 18, Bernhard musste ab der Rennhälfte ein wenig zurückstecken und finishte auf Position 35 und Heribert komplettierte das Feld auf Platz 51.

Nächstes Wochenende folgt ein Highlight dem Anderen. Samstag findet die Europameisterschaft in der Slowakei mit Jürgen, Heribert, Bernhard und Hofi statt. Sonntags startet dann die österreichische Querszene im zu Ehren Kaiser Franz Josef I. errichteten Kaiserwald in St. Pölten. Ein Heimrennen.

Bildergalerien:
Ernst Teubenbacher: https://goo.gl/photos/3wMbat5shB8p2eJ29
K&Q of Seeschlacht 2016 in Bildern: http://www.free-eagle.at/index.php/kqs-menu-home/276-k-q-of-seeschlacht-2016-in-bildern

 

King & Queen of Seeschlacht – Bericht von Johannes

O-Ton von Johannes:

Heute war mein Start schlecht. Ich bin fast als Letzter weggefahren. Einer hat mich unabsichtlich umgefahren und ich bin gestürzt.
Bei einer Abfahrt ist mein Hinterrad weggerutscht. Es war sehr anstrengend.
Auf die Siegerehrung habe ich nicht gewartet, weil ich eine Freundin in Wien getroffen habe. Wir waren in der Kinderdisco im WUK.
Das war ein cooler Tag.

 

Crossupdate #2

Es war ein internationales Wochenende für die Radsportunion, da in Österreich zurzeit kein Rennen stattfinden. Bernhard und Jürgen fuhren in Oberammergau (GER) ein Eliterennen und Johannes nahm erneut am ToiToi- Cup, diesmal nordöstlich von Prag (CZ) teil.

Diesmal fuhr Johannes 45 min bzw. 6 Runden und zeigte, dass sein derzeitiger 6. ÖRV- Cup Zwischenrang durchaus berechtigt ist (Ex Equo mit Jürgen übrigens).
» Toi Toi Cup 2016

Jürgen wurde als Masterfahrer 5. im deutschen Eliterennen. Bernhard holte sich in seinem ersten Auslandsrennen wichtige Rennhärte und Erfahrung.
» König Ludwig Cross 2016

Nächstes Rennen: ÖRV-Cup in Langenzersdorf am kommenden Sonntag.
» King Queen of Seeschlacht

 

Auftakt des ÖRV- Cups

Endlich hat das Warten ein Ende gehabt. Der Sommer war viel zu lange. Nun im Herbst startet endlich die österreichische Querfeldeinsaison. Die Radsportunion mit den Fixstartern Bernhard Schober, Heribert Graf, Johannes Hörschläger und dem österreichischen Meister Jürgen Pechhacker fuhr deshalb mit großer Freude und ein klein wenig Nervosität im Mannschaftsbus nach Lambach in Oberösterreich.

Bei queruntypischen sommerlichen Temperaturen wurde auf dem anspruchsvollen Kurs der Startschuss für den 15 Rennen umfassenden ÖRV- Cup abgefeuert. Jürgen und Johannes konnten sich sofort an der Spitze positionieren.  Nach einer Stunde konnte Jürgen als 4., Johannes als 10., Bernhard als 40. Und Heribert als 54. Einen gelungenen Rennauftakt für die Radsportunion einfahren. Die großen Ziele warten erst.

Die kommenden Renntermine in Österreich sind die Querrennen in Langenzersdorf und Offenhausen. siehe auch Termine

Bilder © 2106 by Ernst Teubenbacher